Freiwillige Feuerwehr
     Bremen-Schönebeck

Löschgruppenfahrzeug 8/6

Bei der FF Schönebeck vom Januar 2000 bis Juli 2012 im Einsatz.
Das LF 8/6 rückt bei Einsätzen als zweites Fahrzeug aus. Es verfügt über eine Ausrüstung zur umfangreichen Brandbekämpfung und zur einfachen technischen Hilfeleistung. Es bietet Platz für eine Löschgruppe, bestehend aus 9 FM (SB).
Das Fahrzeug ist mit einer Feuerlöschkreiselpumpe FP 8/8 ausgestattet, welche eine Nennförderleistung von 800l in der Minute bei einem Nennförderdruck von 8 bar leistet. Zusätzlich ist eine Tragkraftspritze TS 8/8 verlastet, die über eine identische Leistung wie die festeingebaute Pumpe verfügt.
Die weitere Beladung zur Brandbekämpfung besteht unter anderem aus 26 C- und B- Druckschläuchen, 6 - A-Saugschläuchen, 80l Schaummittel, einem Mittel- und einem Schwerschaumrohr, einem Zumischer, mehreren C-, B- und Hohlstrahlrohren, einer Schnellangriffseinrichtung mit einem 30m formstabilen Druckschlauch sowie diversen wasserführenden Armaturen.
Zur technischen Hilfeleistung sind auf dem Fahrzeug unter anderem zwei Motorkettensägen, ein elektrischer Trennschleifer, zwei 1000W Scheinwerfer, ein Stromaggregat, zwei Tauchpumpen TP 4/1, ein Wassersauger sowie handelsübliches Werkzeug verlastet.
Weiterhin führen wir eine 4-teilige Steckleiter und 4 umluftunabhängige Atemschutzgeräte mit.
Durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Schönebeck e.V. konnte das Fahrzeug zusätzlich mit beleuchteten Faltleitkegeln, LED-Helmlampen, professionellem Gehörschutz, Schutzbrillen und Waldarbeiterhelmen ausgerüstet werden.

Technische Daten des LF 8/6:

Funkrufname: Florian Bremen 63/44-2
Fahrzeugtyp: DaimlerChrysler 917 AF
Baujahr: 1999
Besatzung: 9 FM (SB)
Hubraum: 5958ccm
Leistung: 125kW
Geschwindigkeit: 103Km/h
Höhe: 3,10m
Breite: 2,50m
Länge: 6,35m
zul. Gesamtgewicht: 9800 Kg
Fahrzeugaufbau: Alu-/Stahl-Verbundbauweise mit Alu-Sandwichplatten
Tank: 1100 l

Zum Seitenanfang